Amani Arusha Children Centre

Bisher setzt Amani in Arusha den Schwerpunkt auf Streetwork-Tätigkeit. Dazu gehört die Kontaktaufnahme zu den Kindern, deren Probleme zu besprechen, Hilfe vor Ort zu leisten und Vertrauen zu Amani aufzubauen. Wenn die Kinder wollen, können sie dann das Amani Center in Moshi besuchen, in dem sie weitreichendere Unterstützung bekommen und das Leben auf der Straße hinter sich lassen können.

Darüber hinaus wird in Arusha den Straßenkindern ein sicherer Schlafplatz für die Nacht geboten. Speziell junge und schutzbedürftige Kinder werden so vor Übergriffen in der Nacht bewahrt.

Momentan werden pro Jahr 120 Kinder vor den Gefahren der Straße gerettet und leben nun wieder bei ihren Familien oder im Amani Center in Moshi.

In einer Stadt wie Arusha mit knapp 700.000 Einwohnern gibt es allerdings auch abseits der Straße Kinder die Hilfe benötigen. Schätzungsweise 20.000 Kinder sind Kinderarbeit, Misshandlungen, oder sexuelle Übergriffen  ausgesetz. Amani möchte nun auch diesen Kinder helfen, bevor sie auf die Straße flüchten und dort weiteres Leid erfahren.

Dazu soll im ersten Stock des neuen Gebäudes eine Notunterkunft für Jungen und Mädchen eingerichtet werden, die in solchen Verhältnissen von der Polizei oder anderen Behörden aufgefunden werden. Die Notunterkunft soll diesen Kindern für eine Zeit von bis zu drei Monaten ein sicherer Hafen werden. Durch die zeitnahe intensive Betreuung können die Kinder das Erlebte besser verarbeiten und hinter sich lassen. Währenddessen versuchen Amani, die örtliche Polizei, das Sozialamt und andere Kinderhilfsorganisationen langfristige Lösungen für das Kind finden.

Die Notunterkunft soll aus 6 Schlafzimmern (je 2-4 Kinder), einem Klassenzimmer, einem Kunstraum, einem Therapieraum und einem eigenen Spielplatz bestehen. All diese Räume benötigen verschiedene Einrichtungsgegenstände, wie Betten, Tische und dergleichen. In Summe belaufen sich die Kosten dafür auf rund 15.000 €. Wir als Freunde von Amani Deutschland haben uns das Ziel gesetzt, den Wert der Einrichtungsgegenstände bis Ende März 2019 zu spenden.

Dazu brauchen wir eure Hilfe. Jeder einzelne kann bereits durch kleine Aktionen einen Beitrag leisten. In der Vergangenheit gab es immer wieder Beispiele dafür.

So organisierten Mitglieder ein Frühstück in ihrer Firma, verzichteten bei Geburtstagen auf Geschenke, oder veranstalteten ein kleines Benefiz-Pokerturnier. Vor einigen Jahren spielten zwei Kinder sogar Trompete auf einem Weihnachtsmarkt zugunsten der Kinder in Tansania. Eine tolle und unvergessene Aktion!

Auch für das Amani Arusha Children Center gibt es bereits die erste Spende aus einer solchen Aktion. Auf ihrem Sommerfest hat ein Mitgliederpärchen auf Geschenke zu Gunsten von Amani verzichtet. So kamen tolle 1100€ zusammen. Ein perfekter Start in das Projekt!

Wir freuen uns über jede Hilfe und hoffen das Ziel von 15.000€ zu erreichen. Um euch eine grobe Vorstellung davon zu geben, wieviel einzelne Dinge in Tansania kosten, seht ihr hier eine Übersicht:

    • €25     Anteilige Kosten für Spielsachen je Kind
    • €45     Kleidung je Kind
    • €85     Tisch und Stuhl
    • €100   Matratzen und Bettlaken (Set)
    • €150   Hölzernes Bettgestell (Stockbett)
    • €500   Betreuungskosten je Kind/Monat
    • Direkt per Paypal spenden:                          

Vielen Dank an alle, die das Projekt unterstützen! Ohne eure Hilfe kann den Kindern dort nicht geholfen werden!